Login

Inhaltsbereich

Hydraulische Rohrdrehmaschine (RDM)

Die hydraulischen, kontinuierlich drehenden Rohrdrehmaschinen werden wirtschaftlich eingesetzt zum Abteufen von verrohrten Bohrungen mit einem großen Anteil an schweren Böden, die fräsend zu bearbeiten sind, um einen den heutigen Anforderungen entsprechenden Bohrfortschritt zu erzielen, auch bei einer Gesteinsdruckfestigkeit von 2500 kg/cm².

Die Zähne des Rohrschuhs können den jeweiligen Bodenverhältnissen angepasst werden, was vor allem bei Bohrungen mit großer Felseinbindung oder bei der Herstellung von überschnittenen Pfahlwänden wesentliche Vorteile bietet.

Die Rohrdrehmaschinen sind sehr gut geeignet zum Herstellen von Vollverdrängungspfählen, da sehr hohe Torsions-, Druck- und Zugkräfte auf das Bohrrohr übertragen werden können, wo bei den bekannten Drehbohranlagen aus statischen Gründen Grenzen gesetzt sind.


Rechter Inhaltsbereich

DE11 073

PICT0005

RDM 1

RDM 2

RDM 3

RDM 4

RDM 5


Prospekte Rohrdrehmaschinen (RDM)